Von Ulrich Lenhard

Für Eilige vorweg: Einen Überblick über die Skipass-Preise 2013/14 Ski Amade finden sie auf der nächsten Seite.

Um die Preise für den Skiurlaub in Österreich zu senken, sollte man Unterkunft und Skipass pauschal buchen. Unterm Strich bekommt man im Vergleich zu den reinen Hotelpreisen den Skipass oft fast geschenkt.

Ski Amade mit Skipass für 860 Pistenkilometer

Im Grunde ist es ein Marketing-Gag mit Mehrwert: „Ski Amade“ ist ein Zusammenschluss von fünf Regionen mit 25 Gemeinden, 250 Seilbahnen und Liften, 860 Pistenkilometern. Zu Ski Amade gehören im Bundesland Salzburg die Skigebiete Hochkönig, Gastein, die Salzburger Sportwelt und das Großarltal. In der Steiermark ist das Skigebiet Schladming/Ramsau dabei, nicht aber das auf Salzburger Seite gelegene Dachstein West.

Skiweltcup-Nachtrennen im Januar

Je nach Interesse sollte man in der Saison 2013/14 die Tage um den 14. und 28 Januar meiden oder bewusst auswählen. Zu erwarten ist nämlich, dass zu den spektakulären Weltcups wieder viele Gäste zusätzlich anreisen, was die Preise nach oben treibt.

Am 14. Januar findet der  Skiweltcup im Slalom der Damen statt. Legendär wurde das Ereignis, weil es sich um eines der wenigen Nachtrennen handelt. Austragungsort ist Flachau. Die Herren starten zum Nacht-Slalom am 28. Januar in Schladming. Die Snowboarder kommen am 11. und 12. Januar nach Schladming, um ihren Weltcup auszutragen.

Google+:

 

 

Seiten

Mehr zum Thema: Skisaison 2014
delicious