Von Friederike Ostermeyer

Das kleine Bergdorf Heiligenblut könnte aus einen Bilderbuch entsprungen sein, so romantisch ist es dort. Zwischen den Häusern, die eingekuschelt zwischen Berg und Tal liegen, ragt ein markanter Kirchturm empor und dahinter erstreckt sich ein Bergpanorama, das als Kulisse für einen Werbespot dienen könnte. Hier scheint die Welt noch in Ordnung. Kaum zu glauben, dass sich oberhalb des Dorfes 55 Kilometer traumhafte Piste befinden.

Skiurlaub abseits vom Massentourismus

Einfach zu finden ist der Ort Heiligenblut nicht. Wenn in den Wintermonaten der Großglocknerpass in Österreich geschlossen ist, müssen Urlauber einen Umweg über den Felbertauerntunnel oder den Tauerntunnel in Kauf nehmen. Doch es lohnt sich, denn hier gibt es kein Gedränge auf den Pisten, keine unpersönlichen Selbstbedienungsrestaurants, sondern urige Hütten und ein Tiefschneegebiet, das jedes Freerider-Herz höher schlagen lässt.

Neun Kilometer Pistenvergnügen am Stück

Mit der Schareckgondelbahn geht es vom Ortszentrum hinauf zum Schareck auf 2604 Meter Höhe. Von hier aus hat man einen tollen Ausblick auf den Großglockner samt Gipfelwelt. Dann muss man sich entscheiden, welche der vielen Pisten man nehmen soll, die hier hinunterführen. Etwa die mittelschwere Abfahrt zurück ins Tal, die ganze neun Kilometer Pistenvergüngen am Stück verspricht, oder gar die schwarze bis nach Fallbichl? Ohnehin dürfen sich hier Könner und Tiefschneefahrer so richtig austoben. Mehr als 25 Hektar Freeridergebiet müssen erst einmal erobert sein. Dazu gibt es gut ausgebildete Guides für tolle Tourenangebote.

Ruhe und Erholung

Da es in Heiligenblut etwas beschaulicher zugeht, sind Kinder hier bestens aufgehoben. Noch mehr Ruhe gibt es für Eltern, die ihre Kleinen im Skikindergarten oder im Snowland abgeben. Gepflegten Après-Ski gibt es bis spät in die Nacht hinein in urigen Hütten wie im Casa, in der Mühle oder im Laterndl. Wer einmal in Heiligenblut seinen Winterurlaub verbracht hat, wird hier schnell Stammgast, heißt es. Und weil der Ort zum Glück nicht so überlaufen ist, kann es passieren, dass man im nächsten Jahr schon mit Namen begrüßt wird.

Hier finden Sie weitere Reisetipps für Österreich

delicious

Entdecker-Infos

Adresse Service-Center Heiligenblut, Hof 4, A-9844 Heiligenblut
Telefon +43(0)4824/2700
E-Mail office@heiligenblut.at
Internet www.heiligenblut.at