Von Dieter Weirauch

Delphi oder auch Delfi galt in der griechischen Antike als Mittelpunkt der Welt.  Für viele Touristen, die heute Griechenland besuchen, sind die Ausgrabungsstätten von Delphi der Höhepunkt ihrer Reise. Man kommt ohnehin durch Delphi, wenn man aus Richtung Nordwesten nach Athen will.

Appolon-Heiligtum

Die Ruinen der Ausgrabungsstätte des Apollon-Heiligtums gelten wegen ihrer landschaftlichen Lage wohl als die eindrucksvollsten in Griechenland. Berühmtheit erlangte Delphi vor allem durch das gleichnamige Orakel. Das Orakel von Delphi war dem Apollon geweiht und galt als das wichtigste Orakel im antiken Griechenland. Oft waren die Orakelsprüche geheimnisvoll und zweideutig, so dass das Orakel immer Recht behielt und damit seinen Ruhm noch steigerte.

Delphi war ein reicher Ort, da viele Pilger und Geschäftsleute Opfergaben zum Tempel brachten. Die Ausgrabungsstätte von Delphi gehört heute zum Weltkulturerbe der Unesco, ebenso wie die Klöster von Meteora sowie die Akropolis. Das Apollon-Heiligtum inmitten von Delphi war früher viel größer, als heute zu erkennen. Einzelne Städte und Inseln hatten eigene Schatzhäuser errichtet. Als anschauliches Beispiel wurde das prächtige Schatzhaus der Stadt Athen in Delphi wieder aufgebaut. Sechs von einst 15 Säulen markieren den als zentralen Kultbau errichteten Tempel des Gottes Apoll. Die am Eingang des Apollon-Tempels angebrachten Aphorismen „Erkenne dich selbst“ und „nichts im Übermaß“ sind als apollonische Weisheiten bis heute bekannt.

Archäologische Schätze in Delphi

Zu den Hochzeiten von Delphi fanden dort alle vier Jahre die Pythischen Spiele statt, bei denen Athleten und Künstler in den sportlichen und musischen Wettstreit traten. Auf dem Weg ins moderne Dorf Delfi sollte man unbedingt das Archäologische Museum besuchen. Dort sind viele Kunstwerke, die einst im Heiligtum von Apollon aufgestellt waren, zu sehen. Dazu gehört die Statue des Wagenlenkers von Delphi. Eine Attraktion ist der Omphalos, ein kegelförmiger Stein, der einst symbolisch den Nabel der Welt symbolisierte. Der Besuch dieses Museums ergänzt auf eindrucksvolle Weise einen Besuch des Archäologischen Nationalmuseum in Athen.

Hier finden Sie weitere Reisetipps für Griechenland.

MyEntdecker bietet Ihnen Inspirationen für Ihren nächsten Urlaub. Sie sind fündig geworden und möchten gerne eine Reise buchen? Hier können Sie bei unserem Partner ihren Urlaub in Griechenland buchen.

 

delicious

Entdecker-Infos

Info: www.greece-athens.com
Info: http://www.delphi.gr