Von Silke Böttcher

Am 9. und 10. März 2013 öffnet die Internationale Tourismusbörse (ITB) Berlin ihre Tore für Privatbesucher – und in den Messehallen Unter dem Funkturm ist wieder die ganze Welt zu Gast. Die Besucher der größten Reisemesse der Welt können sich zwei Tage lang inspirieren lassen, während sie durch die Hallen spazieren: Berge oder Meer? Nordisch oder tropisch? Wandern oder Sonnenbad? Kultur oder Natur? Wer sein Traumziel entdeckt hat, der kann in diesem Jahr zum ersten Mal gleich bei der ITB eine Reise buchen. Damit werde die Messe zum größten Reisebüro der Welt, erklärte Messechef Dr. Martin Buck.

16 Verkaufsstellen auf der ITB

16 Verkaufsstellen soll es an zentralen, besonders frequentierten Punkten der ITB geben, außerdem bieten auch viele Aussteller Reisen direkt an ihren Ständen an. Viele Besucher der vergangenen Tourismusmessen hatten sich gewünscht, bei der ITB nicht nur gucken, sondern auch Reisen buchen zu können.

Partnerland 2013: Indonesien

Partnerland der ITB 2013 ist Indonesien, das sich in all seinen Facetten vorstellt. 17.508 Inseln, davon 6044 bewohnte, 54.716 Kilometer Küste, 13 Ozeane, zwei Kontinente, 700 Sprachen und einiges mehr gilt es zu entdecken. Neben den bekannten Inseln Bali und Java stellen sich weitere Traumziele in Indonesien vor, darunter Sumatra, Kalimantan, Sulawesi und Papua-Neuguinea.

Mehr zum Thema: Messe
delicious

Entdecker-Infos

Messegelände Berlin: Eingänge Süd, Jafféstraße, Halle 7a gegenüber Deutschlandhalle, Halle 9 Messedamm, Eingang Ost gegenüber ICC, Eingang Nord Hammarskjöldplatz.
Termin: 6. bis 8. März Fachbesucher, 9. und 10. März Privatbesucher. Jeweils 10-18 Uhr.
Tickets: 14,50 Euro (bei Online-Buchung auf der ITB-Seite 12 Euro), Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt
Internet: www.itb-berlin.de