> > Madeira: Monte

Madeira: Monte

Monte auf Madeira ist ein klassischer Ausflugsort. Nur acht Kilometer von der Hauptstadt Funchal entfernt gelegen, kommen viele Tagestouristen, aber auch Langzeitgäste, in den 500 Meter hoch gelegenen Ort. Schon früher wusste man die Lebensqualität dort zu genießen. So lebte beispielsweise auch Österreichs letzter Kaiser Karl I. nach seiner Abdankung bis zu seinem Tode im Jahr 1922 in dem Urlaubsort.

Monte auf Madeira: Kaiser Karls Ruhesitz

In Monte auf der portugiesischen Blumeninsdel Madeira im Atlantischen Ozean kann heute die Villa besichtigt werden, i, die Karl I. von Österreich 1921 als Exil bezog. Inmitten eines prächtigen Parks mit üppiger Vegetation haben die Besucher einen schönen Blick etwa 600 Meter hinunter auf Funchal.   Besichtigen sollte man auch die Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte, in der Österreichs letzter Kaiser beigesetzt wurde.

Mit der Seilbahn nach Monte

Von Funchal aus kann man mit zwei Kabinen-Seilbahnen hinauf nach Monte fahren. Eine besondere Attraktion ist auch die Fahrt mit den traditionellen Korbschlitten, auch Toboggan-Schlitten oder Cesto genannt, die einen Asphaltweg hinab bis an den Stadtrand von Funchal herunterrutschen und von dort mit Taxi oder Linienbus weiter ins Stadtzentrum fahren. Diese Korbschlitten werden übrigens von zwei in der traditionellen weißen Tracht gekleideten Schlittenlenkern gesteuert und durch Zurückhalten oder Querstellen gebremst. Eine Fahrt mit dem Korbschlitten kostet 12,50 Euro.

Jadim Tropical Monte Palace

Unbedingt anschauen sollte man sich in Monte den Tropischen Garten rund um die mittlerweile originalgetreu sanierte Villa Monte Palace. Im Garten stehen unter anderem Buddhafiguren und Gartenarchitekturen aus Fernost. Ebenso kann man die größte je auf einer Töpferscheibe gefertigte Vase bewundern. Sie hat eine Höhe von 5,34 Metern. Mit 70.000 Quadratmetern ist der Tropische Garten doppelt so groß wie der Botanische Garten von Funchal.

Hier finden Sie weitere Reisetipps für Madeira Barclaycard Allgemein  

Entdecker-Infos

Im Internet: | http://www.visitmadeira.pt/

Info: | http://www.montepalace.com/

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Dieter Weirauch

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen