> > Blaue Lagune in Island

Blaue Lagune in Island

Wenn man die geheimnisvolle Insel Island betritt, gibt es eigentlich nur einen Weg und der führt direkt zum Wahrzeichen Islands. Was der Eiffelturm für Paris ist und Big Ben für London, ist die Blaue Lagune für Island. Direkt am internationalen Flughafen in Keflavik angekommen, kann man den Shuttle vom Keflavik zur Blauen Lagune nehmen. Der Weg führt 13 Kilometer über die mystische, rauhe Landschaft der Halbinsel Reykjanes. Nach einem kurzen Spaziergang durch die dunkle Lavalandschaft, die aus Geröll und ein paar einzelnen Flechten besteht, die auf dem Gestein wachsen, sieht man das milchig-blaue Wasser der blauen Lagune. Ein weltweit einmaliges Naturphänomen.

Blaue Lagune Island: Wohltat für Körper und Seele

Die Blaue Lagune Island ist ein einzigartiger geothermaler Kurort inmitten eines Lavafeldes. Das 37 bis 42 Grad warme Wasser aus dem Thermalkraftwerk Svartsengi ist reich an blaugrünen Algen, Mineralsalzen und Kieselerde-Schlamm und hat eine besonders positive Wirkung auf die Haut. Sie wird von abgestorbenen Hautschuppen befreit, die blaugrünen Algen geben ihr Nährstoffe zurück und machen sie geschmeidig. Außerdem gibt es in der Blauen Lagune weitere Attraktionen, beispielsweise einen Wasserfall, verschiedene Massagemöglichkeiten, Dampfbäder, Sauna, eine Lavahöhle mit Audio-Guide und eine kostenlose Gesichtsmaske. Der Besuch der Blauen Lagune in Island ist wirklich überwältigend: Blaues Wasser inmitten der dunklen Lavafelsen, über denen schwere Dampfwolken schweben. Hier genießt man ein entspannendes Bad inmitten der bizarr-schönen Lavalandschaft – am besten mit dem berühmten blauen Cocktail in der Hand. Die Bar direkt am Wasser versorgt die Besucher mit allerhand Getränken.
 

Rundum-sorglos-Paket

Vor Ort muss man sich wirklich um nichts Gedanken machen. Alles ist an der Blauen Lagune Island vorhanden: Schließfächer, moderne Umkleide- und Duschräume, Blue-Lagoon-Duschgel und die Spülung danach für die Haare. Sogar Handtücher und Badebekleidung kann man sich vor Ort gegen eine Gebühr leihen. Ein paar Punkte sollte man jedoch beachten, wenn man eine der meistbesuchten Attraktionen Islands besichtigt.
Bevor man den Badebereich betritt, muss man sich gründlich und unbekleidet duschen.
 Die Isländer haben einen sehr peniblen Verhaltenskodex für die Hygiene.

Warum man eine Bademütze tragen sollte

Uhren und Schmuck sollte man lieber im Schließfach lassen, da sie mit dem Wasser reagieren und sich verfärben können.
 Die Haare sollten am besten hochgesteckt oder mit einer Badehaube geschützt werden – oder man lässt nach dem Bad gründlich den Conditioner einwirken. Das Wasser trocknet die Haare nämlich sehr aus. 
Die beste Lösung ist das Tragen einer Bademütze, da sie vor allem im Winter auch vor der Kälte schützt. Es ist auch davon abzuraten, einen der bekannten Isländerpullover im Lagunen-Shop zu kaufen, da diese völlig überteuert sind. Viele kleine Läden in Reykjavik haben ein viel größeres und preisgünstigeres Angebot. Lohnenswert sind aber das Restaurant und die kleine Cafeteria vor Ort.

 
Blaue Lagune Island: Transfer von und nach Reykjavik

Die letzten Transfers von der Blauen Lagune nach Reykjavík werden um 17.15, 19 und 21 Uhr angeboten. Die Fahrt dauert ungefähr 50 Minuten, und nach dem Aufenthalt in der blauen Lagune Island kann man entspannt in den Resturlaub starten. Viele besuchen die Blaue Lagune auch als Ausflugstation bei Langstreckenflügen (Nordamerika – Europa), die auf Island nur einen Zwischenstopp machen. Oder sie genießen das Bad noch einmal, bevor sie wieder nach Hause fliegen.

Hier finden Sie weitere Reisetipps für Island.

Autorin Christine Neder: 40 Festivals in 40 Wochen

Die Autorin Christine Neder hat die Erfahrungen ihres ersten Projektes im Buch  "90 Nächte 90 Betten" niedergeschrieben. Danach reiste sie für die gerade erschienene Fortsetzung durch die Welt: 40 Festivals in 40 Wochen. Bei myEntdecker schreibt sie ihre Highlights auf. Wer mehr über die Autorin und ihre Reiseerlebnisse erfahren will, findet dies bei Facebook oder im Blog von Christine Neder.

Entdecker-Infos

Transfer: | http://www.grayline.com/Iceland_Reykjavik/Transfer_The_Blue_Lagoon_and_Transfer_to_Keflavik_Airport

Infos Blaue Lagune: | http://www.bluelagoon.com/

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Christine Neder

Ähnliche Artikel
Unbedingt ansehen, die farbigen Erden von Chamarel

Mauritius Sehenswürdigkeiten

Im Urlaub auf Mauritius sollten Sie auf keinen Fall die Siebenfarbige Erde in Chamarel verpassen. Und den Botanischen Garten in Pampelmousses, das Blue-Penny-Museum in Port Louis. Ein Überblick der Sehenswürdigkeiten mehr erfahren

Ostfriesische Inseln, Wangerooge, Nordsee

Die Ostfriesischen Inseln

Als Teil des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer sind die ostfriesichen Inseln ein Paradies für mehr erfahren

Helgoland, Insel, Nordsee, Lummen

Helgoland – Urlaub auf dem roten Felsen mitten im Meer

Die kleine Insel verfügt neben ihrem Wahrzeichen über viele weitere Sehenswürdigkeiten. Besuchen Sie doch mal mehr erfahren

Cabo Girão auf Madeira

Cabo Girão auf Madeira gilt als die höchste Steilklippe Europas. Es ist ein beliebter Treffpunkt für Paraglider und Wanderer. mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen