> > Festivals in aller Welt

Festivals in aller Welt

Eigentlich könnte man das ganze Jahr über von Festival zu Festival reisen. Hier ein Jazzfest, dort ein Mittelalter-Rock-Spektakel,hier ein Frühlingsvergnügen, dort eine Reggae-Party. Die Auswahl ist unglaublich, und Gothic-Fans kommen ebenso auf ihre Kosten wie Schlagerliebhaber. Allein in Deutschland vergeht so gut wie kein Tag ohne Festival!

Jazz in der Karibik

Wer nicht die Übersicht verlieren will, sollte frühzeitig Vorlieben in Sachen Festivalthema und Festivalort festlegen. Sonnenanbeter zum Beispiel, die Jazz mögen, sind beim Jazz-Festival auf der Karibik-Insel St. Lucia bestens aufgehoben. Jedes Jahr Anfang Mai verwandelt sich die Trauminsel in einen riesigen Konzertsaal.

Karneval von Köln bis zum Amazonas

Karnevalsfans kennen natürlich die berühmten Ziele von Köln über Venedig bis nach Rio de Janeiro – aber der Karneval auf den Kanaren ist vielen gar nicht bekannt. Von der Dschungelparty Boi Bumbá am Amazonas ganz zu schweigen.

Filmfeste von Berlin bis Cannes

Wer Filme mag und gerne Stars und Sternchen sieht, der sollte zur Berlinale oder zu den Filmfestspielen in Cannes fahren – und genießt nebenbei noch den Blick aufs Luxusleben an der Croisette.

Kleider machen Leute

Berühmtheiten kann man auch bei der Berlin Fashion Week treffen – vor allem aber Mode sehen. Zweimal im Jahr wird Berlin tatsächlich zur Hauptstadt der Mode, und alles, was Rang und Namen hat, lässt sich in der Frontrow sehen, um sich modische Inspirationen fürs kommende Jahr zu holen.

Skispaß, Musik und schneebedeckte Gipfel

Darf’s ein bisschen Schnee sein? Dann sind die White Start Games in Zell am See-Kaprun perfekt. Jedenfalls für jene, die beim Skispaß besonderen Wert auf den Spaß legen. Ernst kann man ja den Rest des Jahres über sein. Blicke auf schneebedeckte Gipfel hat man auch in Zermatt, wo man im Frühjahr „unplugged“-Klänge hören kann und im Herbst klassische Klänge.

Legendäre Rockfestivals – und sehr viel Glamour

Zu den berühmten Rockfestivals des Jahres gehören Melt! in Gräfenhainichen und Sziget in Budapest – beides Ereignisse, die tausende Besucher anlocken. Legendär ist auch das Burning Man Festival in der Wüste von Nevada, bei dem alljährlich riesige Figuren und Skulpturen in Brand gesetzt werden. Kein Feuer, aber Licht in allen Farben gibt es beim Festival of Lights, das Berlin alljährlich effektvoll in Szene setzt. Sehr viel ruhiger und richtig glamourös ist das Royal Ascot, zu dem man am besten stilecht im Rolls Royce vorfährt. Und wo Hüte eher ein Thema sind als Pferde.

Kulinarisches Griechenland

Für Liebhaber des Besonderen ist das Sani Resort Gourmet Festival in Griechenland, bei dem Spitzenköche die Gäste mit kulinarischen Spitzenleistungen verwöhnen. Wer dann immer noch nicht genug hat: Silvester gibt es ja auch noch…

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Silke Böttcher

Ähnliche Artikel
Berliner Dom, Festival of Lights, Bauwerk

Festival of Lights 2013 Berlin Infos und Termine

Berlin leuchtet wieder: Beim Lichtfest werden berühmte Bauwerke kunstvoll illuminiert. Infos finden Sie hier. mehr erfahren

Qingdao, China, Bier,

Zum Oktoberfest nach Cincinnati

In der amerikanischen Stadt dreht sich zeitweise alles um Brezn, Bier und Dirndl - und andernorts auch. mehr erfahren

Oktoberfest Deutschland, Frauen, Maßkrug, Bier,  Dirndl,  Feiern,

Die besten Oktoberfeste in Deutschland

Die Deutschen lieben die Wiesn. Auch in Hannover, Dortmund, Mainz, Hamburg und Xanten wird gefeiert. mehr erfahren

Reise Berlin, Oktoberfest, Hauptbahnhof, Sehenswürdigkeit,

Oktoberfest am Hauptbahnhof in Berlin

Feiern wie die Bayern: Nahe dem Berliner Hauptbahnhof wird möglichst originalgetreu Oktoberfest gefeiert. Prosit! mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen