> > Flusskreuzfahrten auf Rhein, Rhone und Donau mit A-Rosa

Flusskreuzfahrten auf Rhein, Rhone und Donau mit A-Rosa

Ja, man soll auch schon junge Leute auf den Schiffen der A-Rosa-Reederei gesehen haben. Aber selten. Doch der Trend zum entschleunigten Urlaub auf dem Flussschiff könnte das Publikum allmählich verjüngen. Derzeit aber schwört vor allem die Generation 50+ auf das ruhige Dahingleiten entlang der europäischen Kulturlandschaft.

Geräumige Kabinen auf den Schiffen

A-Rosa fährt auf drei Wasserstraßen: Donau, Rhein und Rhone. Obwohl die Gesellschaft aus Rostock auch das untere Preissegment bedient, gilt A-Rosa als besonders komfortabel. Das liegt an den Kabinen, die zwar nur französische Balkone haben, dafür aber vergleichsweise sehr geräumig sind.

Wie bei Flusskreuzfahrten üblich, ist das Unterhaltungsprogramm auf den Schiffen bescheiden. Alleinunterhalter vertreiben die Langeweile, wenn Lektüre und Gesprächsstoff ausgegangen sind und begleiten das abendliche Kartenspiel. Ansonsten gibt es auf den A-Rosa-Flussschiffen Putting Green, Pool, Fitnessraum und Wellnessbereich. Flusskreuzfahrten sind schließlich zum Kennenlernen der bereisten Länder da. Im Falle A-Rosa sind also Deutschland, Österreich, Slowenien und Ungarn sowie Frankreich vom Wasser aus zu besichtigen.

Landgänge sind Höhepunkte der Flusskreuzfahrt

Höhepunkte neben besonders schönen Passagen, etwa in der Ramsau, sind die Landgänge. Besichtigungen kulturell bedeutender Städt gehören zu jeder Flusskreuzfahrt dazu. Bei der Auswahl der Kleidung sollte man den Landgang berücksichtigen. Zwar wirbt die Reederei selbst mit der legeren Stimmung an Bord, doch ohne Jackett oder kleines Abendkleid könnte man sich doch unwohl fühlen. An Land geht es doch erheblich rustikaler zu.

Die zwölf Schiffe der A-Rosa Reederei liegen in Frankfurt und Köln, in Passau und in Lyon. Diese sind jeweils weitgehend baugleich. Auf dem Rhein fahren Aqua, Viva und Brava sowie die etwas neuere Silva, die im Unterschied zu der anderen drei Schiffen sechs Suiten hat.  Die Standardkabinen haben 14,5 Quadratmeter, die Junior Suite 21 und die Balkonsuite 29 Quadratmeter Fläche.

Schiffe der A-Rosa weitgehend baugleich

Bella, Donna, Mia und Riva heißen die Donauschiffe ohne Suiten, Silva und Flora haben vier Junior- und zwei Balkonsuiten, sind aber ansonsten fast baugleich. Die Standardkabinen haben 14,5 bis 16,5 Quadratmeter Fläche. Auf Rhone und Saone fahren Luna und Stella mit 14,5 Quadratmeter großen Kabinen.

Sämtliche Schiffe haben ausschließlich Außenkabinen. Preis- und Komfortunterschiede gibt es dennoch. So sind einige Bereiche speziell für Familien eingerichtet, andere befinden sich in der Nähe der Triebwerke, manche haben Panoramafenster, weiter unten gibt es nur Bullaugen.

Hier finden Sie weitere Tipps zu Kreuzfahrten

myEntdecker bietet Ihnen Inspirationen für Ihren nächsten Urlaub. Sie sind fündig geworden und möchten gerne eine Reise buchen? Hier können Sie bei unserem Partner Ihren Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff buchen

 

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Ulrich Lenhard

Ähnliche Artikel
Last-Minute-Kreuzfahrt,

Kreuzfahrt 2014 – neue Schiffe und Routen

500 Kreuzfahrtschiffe gibt es weltweit - Tendenz steigend. Das Interesse an Kreuzfahrten ist groß, der Komfort und Service auf den Schiffen meist ausgezeichnet. myEntdecker stellt einige neue Ozeanriesen und ihre speziellen Angebote vor. Ein bayerischer... mehr erfahren

Kreuzfahrt Norwegen, Luxusliner

Kreuzfahrt Norwegen: Unterwegs zu Fjorden und Städten

Majestätische Bergkulissen, malerische Fischerdörfer und Städte auf einer Kreuzfahrt Norwegen erleben. mehr erfahren

Kreuzfahrten ab Hamburg, Kreuzfahrtschiff

Kreuzfahrten ab Hamburg sind beliebt

Gefragte Kreuzfahrten ab Hamburg über alle Weltmeere. mehr erfahren

Last-Minute-Kreuzfahrten,

Last-Minute-Kreuzfahrten

Last Minute Kreuzfahrten sind etwas für zeitlich flexible Passagiere. mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen