> > Radfahren und Wandern auf Sylt: der Süden

Radfahren und Wandern auf Sylt: der Süden

Radeln oder Wandern auf Sylt ist ein großes Vergnügen. Besonders reizvoll ist die Tour von Westerland aus in den Süden der Insel. Man fährt oder geht auf der Trasse der 1970 stillgelegten Inselbahn. Auch ein Fahrradweg verläuft teilweise durch die Dünenlandschaft. Es ist eine abwechslungsreiche Route.

Wandern auf Sylt: Schöner Weg entlang der Dünen

Im Gebiet zwischen Rantum und Hörnum prägen Sandheide und Dünen das Bild. Für Wanderer ein Muss ist die Strecke entlang der grünen, flach auslaufenden Wattenmeerküste im Osten. Aber dann sollte man auf dem Rückweg die Westküste erleben, mit dem Sandstrand Samoa oder der legendären Strandbaude Sansibar. Auf der Fahrt nach Rantum kommen wir an gewaltigen, bis zu 190 Meter hohen Sendeanlagen vorbei. Mittlerweile stillgelegt, soll einst ihre Reichweite bis zu 2500 Kilometer betragen haben.

Der Wasserflugplatz ist ein Vogelparadies

Sehenswert ist auch das Rantumbecken, einst von der Wehrmacht als Landeplatz für Wasserflugzeuge auf Sylt angelegt. Das Becken war jedoch nicht lang genug, um den damals im Einsatz befindlichen Wasserflugzeugen einen optimalen Startplatz zu bieten. Heute ist das Rantumbecken ein Vogelschutzgebiet. Ganz in der Nähe sehen wir schon von weitem die Sylt-Quelle. Dort wird jodhaltiges Wasser aus mehreren hundert Metern Tiefe gefördert und in Flaschen abgefüllt. Leider wird das Wasser nicht mehr im benachbarten Restaurant ausgeschenkt. Aber man kann in dem dort mittlerweile eingezogenen Italienischen Restaurant ganz gut speisen. Tipp so nebenbei: Von der oberen Etage des Kunstraumes der Sylter Quelle kann man über das riesige Europa-Reservat des Rantum-Beckens und weit hinüber bis zur Kirche von Keitum schauen.

Kunstaktionen in der Sylter Quelle

Nach wie vor finden im “Kunstraum” der Sylter Quelle Ausstellungen, Lesungen, Diskussionsforen und Theateraufführungen statt. Seit einigen Jahren lädt zudem das „Meerkabarett“ im Sommer zu Veranstaltungen mit Kabarettisten und Comedys ein. Direkt an der von Sturmfluten abbruchbedrohten Düne steht der reetgedeckte Sölring Hof. Das Dorint-Hotel ist inzwischen wegen der guten Küche mit zwei Guide-Michelin-Sternen ausgezeichnet. Der Gault Millau 2013 vergab 17 Punkte (drei Kochmützen). Nicht unbedingt sehenswert, aber dennoch immer ausgebucht ist das Im Juni 2007 auf ehemaligen Militärgelände errichtete so genannte TUI-Dorfhotel mit 600 Betten. Nicht jedem gefällt es. Silke von Bremen bringt es in ihrer amüsant zu lesenden “Gebrauchsanweisung für Sylt” auf den Punkt: ” In jüngerer Zeit ermöglichten die demokratischen Verhältnisse eines überforderten Dorfparlamentes einen Hotelbau, der – architektonisch gesehen – zu den schlimmsten Bausünden seit den 1970er jahren gehört.”

Im Süden von Rantum liegt das Jugenderholungsheim Puan Klent, das von der Stiftung Jugenderholungsheim Puan Klent aus Hamburg betrieben wird. Der Name stammt von einem an der Ostküste ansässigen Seeräuber. Nur noch wenige Kilometer sind es jetzt bis nach Hörnum, wo wir das neue Hotel Budersand und den auf einstigem Kasernengelände neu angelegten Golfplatz bestaunen können. Vom Hafen aus kann man bei gutem Wetter die Nachbarinseln Amrum und Föhr sehen. Auch hier hat Silke von Bremen eine hilfreiche Eselsbrücke mit Namen RALF parat: rechts Amrum, links Föhr.

Hier finden Sie weitere Reisetipps zu Sylt.

Thalia.de

Entdecker-Infos

Infos: | http://www.insel-sylt.de

Infos: | http://www.syltinfo.de/component/option,com_glossary/Itemid,86/

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Dieter Weirauch

Ähnliche Artikel
Die Wasserfälle Grand Galet auf La Reunion

La Reunion Sehenswürdigkeiten – Natur pur

La Reunion ist wie ein kleiner Kontinent. 3000 Meter hohe Berge, weiße Strände, Regenwald und ein Lava speiender Vulkan sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Was Sie unbedingt sehen sollten... mehr erfahren

Auch Kamelausflüge werden auf Fuerteventura angeboten

Urlaub auf Fuerteventura – ja, es gibt einsame Strände!

Urlaub auf Fuerteventura: Endlose Sandstrände im Süden, malerische Buchten im Norden, Steilküste im Westen. Eine Führung über die Insel. mehr erfahren

Fantastische Unterwasserhöhlen auf den Malediven

Tauchen auf den Malediven – mit Manta und Walhai

Die Malediven besitzen die besten Tauchreviere der Welt. Ob Walhaie Mantas oder Grundeln – Taucher finden dort fast alles, was es unter Wasser zu sehen gibt. Tipps zum Tauchen auf den Malediven. mehr erfahren

Malé, dichtbesiedelte Inselhauptstadt

Malediven – Malé ist eng wie eine Sardinenbüchse

Malé ist die dichtbesiedelste Stadt der Welt. Die Hauptstadt der Maldediven ist nicht unbedingt einen Besuch wert. Wer dennoch auf Malé landet, sollte sich vorsichtig verhalten. mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen