> > Sylter “Drogendealer”: Teehändler und Teestuben

Sylter “Drogendealer”: Teehändler und Teestuben

Auf Sylt kann man an vielen gemütlichen Orten Tee trinken beziehungsweise Tee in allen Sorten und Geschmacksrichtungen einkaufen. Tee zu trinken bei „Teekula“ in Westerland ist genauso beliebt wie Teestunden in den verschiedenen Restaurants und Hotels.

Kabarett bei Ernst Jannsen

Im Teespeicher in Tinnum, an der Keitumer Landstraße, gibt es alles rund um den Tee. Und im Teehaus Janssen in der Nähe der Strandpromenade von Westerland gibt es noch einen flotten Spruch dazu. Eine besondere Attraktion ist der jeden Montagabend ab 19 Uhr dort stattfindende genussvolle, kurzweilige und humorvoll Abend mit großer Teeverkostung.

Ernst Jannsen vermittelt Wissen rund um den Tee in lockerer sympathischer Weise. Die Gäste erhalten viele nützliche Informationen zu Wirkung, Anbau, Teegeschichte und Sortenkunde, über die Herstellung und richtige Zubereitung Ihres Teegetränks. Und dienstags gibt es in dem gastfreundlichen Haus an der Strandstraße in Westerland einen Kleinkunstabend.

Sylter Tee Company

Schon wenige Schritte weiter entdeckten wir das Fachgeschäft  der Sylter Tee Company ein. An einem kalten Winterabend lädt ein freundlicher junger Mann vor der Tür die Gäste ein, doch hinein zu kommen. Zur Begrüßung gibt es eine Kostprobe heißen Sanddorntees. Ist man erst einmal drin, dann kommt man ins Staunen und so schnell nicht mehr hinaus.

Obwohl im Inneren ständig junge Leute herumwursteln und die teils antiquiert wirkenden großen Teebehälter nachfüllen, muß niemand lange warten. Ein kurzes Zeichen, und schon kommt jemand von hinten in den Verkaufsraum. Und was es da alles gibt: Sanddorn-Tees, Früchtetee, Grüne Tee und natürlich Kräutertee.

Nicht nur im Winter ist Sanddorn ein Kick für das Immunsystem. Ständig kommen neue Teekreationen zum Verkauf: So sahen wir beim letzten Urlaub den säurearmen Sylter Strandtee noch nicht oder den Tee mit dem Namen „ Erdbeerküsschen“. Diese Tees sollte man länger ziehen lassen, gibt uns die nette Verkäuferin mit auf den Weg. Löwenzahn und verschiedene selbstgesammelte Teekräuter  landen dann schließlich in unserem Einkaufsbeutel. Und natürlich der Klassiker Pfefferminztee und ein Zitronen-Verbene Tee, in dem Eisenkraut enthalten ist.

Teezauber im Teespeicher

Auf der Wanderung Richtung Keitum kommen wir dann noch in Tinnum vorbei und kaufen im dortigen Teespeicher ein. Neben erlesenen Tees bekommt man dort auch selbstgemachte Marmelade. In der  gemütlichen Teestube gibt es dann zum Tee „Groten Sylter“. Dahinter verbirgt sich eine heiße "Speicherwaffel" mit Vanilleeis, Roter Grütze und Sahne. Einfach lecker.

Ein Freund zu Gast bei Freunden ist das eigentliche Motto des Speicherstübchens, das nicht nur der lokale Treffpunkt für sogenannte TEEosophen ist. Im “Teekulturellen Mittelpunkt“ des originellen Speichers kann man so schön beim Teetrinken die Seele baumeln lassen. Und natürlich gibt es weitere gute Adressen in Kampen, Keitum, List, Wenningstedt, Rantum und Hörnum zum genussvolen Teetrinken.

Hier finden Sie weitere Reisetipps zu Sylt.

MyEntdecker bietet Ihnen Inspirationen für Ihren nächsten Urlaub. Sie sind fündig geworden und möchten gerne eine Reise buchen? Hier können Sie bei unserem Partner ihren Urlaub auf Sylt buchen.

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Dieter Weirauch

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen