> > Die wichtigsten Zahlen und Fakten zu New York

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zu New York

Als bevölkerungsreichste Stadt der USA sowie Stadt der Kulturen ist New York jedem ein Begriff. Mehr als 8,2 Millionen Menschen (Stand: 2011) leben in der Metropole an der Ostküste. Das über 1.214,4 km² große Areal ist in fünf verschiedene Stadtgebiete, die sogenannten Boroughs, aufgeteilt und wird von vielen Einwohnern liebevoll Big Apple genannt. Tipps zu Einreisebestimmungen etc. finden Sie am Ende dieses Textes.

Gemäßigtes Klima in New York

New York City liegt in einer gemäßigten Klimazone, die von den kontinentalen Landmassen im Westen stark beeinflusst wird. So gehören tropische Sommer ebenso zum Klima der Metropole wie sehr eisige Winter. Zwischen Juli und August sind Temperaturen bis über 30°C keine Seltenheit. Im Winter hingegen müssen die Einwohner New Yorks mit Temperaturen rechnen, die die minus 20°C Marke unterschreiten. Übermäßig regnerisch ist es in New York nicht, durchschnittlich regnet es im Jahr 1.665 mm. Beste Reisezeiten sind April bis Juni und September/Oktober.

Boomende Wirtschaft

Die Millionenmetropole zählt zu den wichtigsten Wirtschaftsräumen der Welt. Schließlich ist New York nicht nur einer der bedeutendsten Finanzmärkte, sondern bietet auch zahlreichen Industrien, zum Beispiel im Bereich Elektrotechnik, Textilien, Druck und Chemie sowie unterschiedlichsten Gewerben, attraktive Produktionsstätten. Der Bezirk Manhattan beispielsweise ist Sitz der Wall Street, der größten Börse der Welt. Zum Service in New York tragen unzählige Dienstleister bei, die mit ihren vielfältigen Angeboten zum beeindruckenden Flair der Stadt beitragen.

Vielfältige Kultur

Eine Besonderheit ist auch das unglaubliche kulturelle Angebot. So bietet der Big Apple über 150 Theater, rund 200 Museen und um die 500 Galerien. Berühmte Institutionen und Attraktionen sind unter unzähligen anderen der Broadway mit seinen klassischen und modernen Musicalinszenierungen sowie die Metropolitan Opera, die durch hochkarätige Aufführungen überzeugt. Weitere der kulturellen Highlights sind das Guggenheim Museum und das Metropolitan Museum of Art.

Dichter Verkehr in New York

Besucher können die Metropole per Schiff, Zug oder Flugzeug bequem erreichen. Der größte der drei Flughäfen ist der John F. Kennedy Airport. Mit dem Auto gelangt man über die Interstate Highways l-95 oder l-78 nach NYC. Es ist jedoch ratsam, in der Stadt selbst auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückzugreifen. New York verfügt über ein gut ausgebautes Netz öffentlicher Verkehrsmitteln. Busse und vor allem U-Bahnen bieten die schnellste Alternative zum Taxi, das oft im Verkehrsaufkommen untergeht.

Reisetipps für New York

Einreisebestimmungen: Reisepass. 72 Stunden vor Einreise müssen folgende Informationen (Secure Flight Passenger Daten – SFPD) bei der Behörde Transportation Security Administration (TSA) vorliegen, die bei der Flugbuchung anzugeben sind: vollständiger Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Redress-Nummer (falls vorhanden – sie ist ein Code, der Personen zugeordnet wird, deren Name irrtümlich auf der Liste von Verdächtigen gestanden hat). Weitere Infos: www.tsa.gov

Verständigung: Englisch

Preisniveau: Europäisch

Deutsche Vertretung: Deutsches Generalkonsulat, 871 United Nations Plaza, +1-212-610 9700

Besonderheiten: Vor Sehenswürdigkeiten (Empire State Building, Freiheitsstatue) oft mehrere Stunden Wartezeit

Sicherheitshinweise: “Public Housing Projects” meiden, Central Park nachts verlassen

Gesundheit: Keine Sonderimpfungen erforderlich

 

Hier finden Sie weitere Tipps für Reisen nach New York

Zurück zum Überblick Praktische Tipps für New York

 

Barclaycard Allgemein

Themen des Artikels

Weitere Artikel von myEntdecker

Ähnliche Artikel
Preußische Soldaten bei der Schlacht von Ligny

Waterloo 2015 – Napoleons Schlacht bei Ligny und Wavre

Waterloo 2015 – Schlacht bei Ligny und Wavr. Zum Jubiläumsjahr werden die Schlachten der Napoleonischen Kriege an diesen drei Orten nachgespielt. Wir sagen Ihnen, wo es noch Karten gibt. mehr erfahren

Silvio Berlusconi als Executive-Gast im Frecciarossa

Frecciarossa – Schnell Zug fahren in Italien

Mit dem Frecciarossa ist Bahn fahren in Italien schneller und bequemer denn je möglich. Stündlich fährt ein Zug ohne Halt von Mailand nach Rom. mehr erfahren

Stadtbahn in Stuttgart

Nahverkehr in Stuttgart – Tipps für Touristen

Das müssen Sie als Tourist zum Nahverkehr in Stuttgart wissen: Sondertarife, Zeitkarten Zonen, S-Bahn und Lumpensammler. mehr erfahren

Modernes Design bei der Metro Forum

Bus und Bahn in Kopenhagen sind schnell und komfortabel

Bus und Bahn in Kopenhagen bieten optimale Bedingungen für den Stadtbummel. Tipps für Fahrten innerhalb der dänischen Hauptstadt mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen