> > Die wichtigsten Zahlen und Fakten zu Wien

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zu Wien

Ein paar Zahlen und Fakten zu Wien: Die Hauptstadt Österreichs ist mit über 1,7 Millionen Einwohnern (Stand: Januar 2012) die mit Abstand bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Aufgrund berühmter Musiker und Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, der Strauss-Familie und Joseph Haydn wird das rund 415 Quadratkilometer große Wien auch als Musikstadt bezeichnet.

Zahlen und Fakten Wien: Freundliches Klima für Winterreisen

In Wien herrscht, durch ozeanische Einflüsse aus dem Westen und kontinentalen Einflüssen aus dem Osten, ein Übergangsklima mit nur geringer Niederschlagsmenge von rund 600 Millimetern pro Jahr und längeren Trockenperioden. Aufgrund der milden Winter und dem großartigen Angebot an kulturellen Schätzen, wie etwa dem Silvesterpfad durch die Altstadt, großen Weihnachtsmärkten und dem Kaiserball, gilt die Stadt als beliebtes Winterreiseziel.

Wirtschaft in Wien

Die Hauptstadt Österreichs gehört zu den wohlhabendsten Regionen der EU und ist bekannt für gehobene Lebensqualität und niedrige Kriminalitätsraten. Durch die geografische Lage in der Mitte Europas hat die Stadt gute Beziehungen zu den mittel- und osteuropäischen Ländern und gilt deshalb als Ansprechpartner für Wirtschaftskontakte in die Ostblockstaaten. In Wien hat der Großteil der einflussreichsten Unternehmen und Banken Österreichs ihren Hauptsitz. Trotz der guten wirtschaftlichen Lage und der Stadt als beliebtes Touristenziel herrscht in Wien allerdings eine Arbeitslosenquote von etwa 9,2%.

Vielfältige Kulturangebote

Wien ist eine wahre Kulturhauptstadt. Die wohl schönste Touristenattraktion ist die Wiener Altstadt, die zum Weltkulturerbe zählt. Im Zentrum der Innenstadt befinden sich nicht nur der Stephansdom und die Staatsoper, sondern auch die Hofburg und die Kärntner Straße, die zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten gehören. In der Innenstadt befinden sich zudem bekannte Hotels und Konditoreien. Große Sehenswürdigkeiten in Wien sind unter anderem auch die Schlösser Belvedere und Schönbrunn, der Donauturm sowie das Hundertwasserhaus. Auch die Karlskirche und die Otto-Wagner-Kirche am Steinhof sowie zahlreiche Museen und Theater sind für Touristen interessant.

Zahlen und Fakten Wien: die Verkehrssituation

Viele Bundesstraßen und Autobahnen verlassen die Stadt sternförmig. Leider herrschen sowohl in der Innenstadt als auch in den äußeren Bezirken Parkraumprobleme. Dafür gibt es ein gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln. Durch S-Bahn-Linien, die Badner Bahn, U-Bahn, Straßenbahn und Autobus-Linien werden Autos innerhalb der Stadt fast überflüssig. Die wichtigsten Verkehrsknotenpunkte sind der größte Flughafen Österreichs und zahlreichen Durchgangsbahnhöfen sowie die beiden großen Kopfbahnhöfen Franz-Josefs-Bahnhof und Westbahnhof.

Hier finden Sie weitere praktische Tipps für Wien

Barclaycard Allgemein

 

Themen des Artikels

Weitere Artikel von myEntdecker

Ähnliche Artikel
Prominenter Passagier am Flughafen Pisa im Sommer 2014: Der Dalai Lama

Flughafen Pisa: Kurze Wege und eigener Bahnhof

Vom Flughafen Pisa aus sind die meisten Urlaubsziele in der Toskana schnell und unkompliziert erreichbar. Auch einen binnen weniger Minuten erreichbaren Bahnhof gibt es. mehr erfahren

Wetter Las Vegas

Wetter Las Vegas – die besten Reisezeiten

Backofenhitze ist man in Las Vegas gewohnt - für Touristen ist sie eine Herausforderung. Wann man eine Jacke braucht und wie oft es in der Stadt regnet. mehr erfahren

Wetter Barcelona

Wetter in Barcelona: die besten Reisezeiten

Schnee ist selten, Backofentemperaturen im Sommer dafür ganz normal. Und im Winter ist das Wetter in Barcelona oft noch so mild, dass man im Straßencafé sitzen kann. mehr erfahren

Fähre Norwegen

Mit der Fähre nach Norwegen

Es gibt viele Möglichkeiten, mit der Fähre nach Norwegen zu kommen, mit Abfahrten ab Kiel oder Dänemark. Tipps zu Anbietern, Service und Preisen. mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen