> > Paradies am Strand von Thailand: Supar Royal Beach

Paradies am Strand von Thailand: Supar Royal Beach

Eine intime Atmosphäre im freistehenden Bungalow, eine kleine Treppe von der Veranda zum Strand, ein Bett mit Blick auf den Thailändischen Golf und ein gutes Restaurant mit angenehmer Atmosphäre und gemäßigten Preisen direkt nebenan – und das  Ganze für rund 45 Euro pro Nacht? Doch, das gibt es, und zwar im „Supar Royal Beach“ 500 Meter südlich von Khanom. Das liegt rund 30 Kilometer südwestlich von dem Fährhafen Don Sak in der Provinz Nakhon Si Thammarat in Thailand. Entdeckt hatten wird das Resort eigentlich nur, weil auf Koh Samui der Strom ausgefallen war und wir aufs Festland geflüchtet waren.

Die Zimmer sind für die Mid-Price-Kategorie ausgezeichnet, mit Klimaautomatik, einem Duschbad, das durchaus deutschen Standards genügen würde und vor allem eben einem traumhaften Blick auf Strand und Meer. Das gilt für die erste Reihe der Bungalows. Es gibt noch ein zweite Reihe, und auf der anderen Straßenseite steht ein Hotel, das ebenfalls zum Supar gehört. Die einfachen Zimmer dort sind etwa so eingerichtet wie die in den Bungalows, die ebenfalls nur über einen Raum plus Bad verfügen. Es gibt aber auch größere Suiten.

Besonders für Menschen mit Rückenschäden ist es wichtig, dass die Matratzen eine hochwertige Latex-Schaumstoff-Füllung haben – Qualitätsware, die in Europa locker einen Tausender kostet und die ich in Thailand sonst nur in Luxushotels wie den Ketten Amaris und Novotel vorgefunden habe. Ich kenne mich aus, ich habe selbst beides: Rückenschaden und gute Matratze.

Sauber mit Patina: Supar Royal Beach Resort bei Khanom

Die Anlage ist sehr sauber, hat aber schon eine wenig Patina. Shabby-Chic-Freunde kommen voll auf ihre Kosten. Negativ fiel uns auf, dass für die Terrassen keine zwei bequemen wetterfesten Stühle und überhaupt keine Liegen zur Verfügung standen und auch auf Nachfrage nicht aufgestellt werden konnten.

Am Personal lag das nicht. Auf unsere vorsichtig vorgetragene Bitte durchkämmten gleich drei Angestellte das Gelände und kamen schließlich mit einem stoffbezogenen Holzgestell wieder, wie ich es zuletzt Anfang der 70er-Jahre gesehen habe. Die Größe war doch eher für thailändische Kinder bemessen, und wir haben uns nicht getraut, das Gerät auszuprobieren. Wir haben uns mit einem Schemel aus dem Bungalow geholfen.

Vorzügliches Restaurant mit Blick auf den Golf von Thailand

Alles andere war optimal. Der Strand sauber, das angeschlossene Restaurant vorzüglich, der Pool sauber und gepflegt, das Personal las uns jeden Wunsch von den Augen ab. Die Chefin an der Rezeption sowie eine der Auszubildenden sprachen nahezu perfekt Englisch, sogar „r“ und „s“ wurden richtig ausgesprochen! Tipps zu Einkaufsmöglichkeiten – der nächste Supermarkt ist ein paar Schritte nach Süden – und Ausflugszielen in der Region Khanom waren richtig und kompetent. Alles war perfekt. Bis die Chinesen kamen. Sicher waren die Gäste aus dem nahen China, die mit einem Schlag fast die gesamte Anlage übernahmen, eine Ausnahme.

Vor manchen Gästen hilft nur die Flucht

Der typische Thailänder ist ruhig, spricht leise, nimmt Rücksicht und stellt sich vor allem nicht mitten in einen engen Durchgang, grüßt freundlich, lächelt, isst manierlich und hält den Boden frei von Abfällen. Die Chinesen, die wir an diesem wie an anderen Orten in Thailand getroffen haben, sind das genaue Gegenteil davon. Wie gesagt, vielleicht ist das nicht typisch.

Am dritten Tag hörten wir, dass es auf Koh Samui wieder Strom gibt, stiegen in den Mietwagen und verließen das Paradies namens Supar Royal Beach Resort Richtung Fähre Don Sak – Koh Samui. Auch die norwegische Familie im Bungalow nebenan verließ fast panikartig die Anlage. Nur das Personal, das wir lieb gewonnen hatten, tat uns Leid. Auf Koh Samui haben wir dann aber vollwertigen Ersatz gefunden: das "Samui Island Beach Resort and Hotel".

Hier finden Sie weitere Tipps zum Urlaub in Thailand

Entdecker-Infos

Internet|http://www.suparroyal.com/accommodation.html

Adresse|Supar Royal Beach Resort, 51/4 Mu 8, Khanom Thailand 80210

Tel|+66-75-300300-4

Anfahrt|Airport Surath Thani, 100 Kilometer Landstraße: 401, 4014, hinter Khuan Thong rechts zur Küste)

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Ulrich Lenhard

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen