> > Airport Samui in Thailand: Schönster Flughafen der Welt

Airport Samui in Thailand: Schönster Flughafen der Welt

Die Ferieninsel Koh Samui in Thailand erreicht man am besten per Flugzeug. Bereits bei der Ankunft erhält man so einen denkbar guten Eindruck. Der Flughafen Samui (USM) gilt als der schönste der Welt, und wer dort ankommt oder abfliegt, wird das bestätigen.

Die Anlage ist einschließlich der Landebahn wie ein Landschaftspark mit vielen kleinen Gärten angelegt. Ankunft- und Abflughalle sind als offenen Kuppeln aus Holz geformt. Für Raucher wichtig: Dank der offenen Bauweise muss man nur ein paar Schritte von der Wartehalle ins Freie gehen, um seiner Sucht ganz offiziell frönen zu dürfen.

Zwischen den Ticketcountern (Thai Airways liegt etwas versteckt auf der Rückseite hinter dem Schalter von Bangkok Air) sowie dem Check-in vorne und den Gates weiter hinten liegt eine rund 300 Meter lange Ladenzeile mit hübschen Boutiquen. Der Weg wirkt wie die Fußgängerzone einer europäischen Kleinstadt. Entlang des Weges sind Beete angelegt.

Alle zwei Stunden hebt ein Flieger von Samui nach Bangkok ab

Die Flieger der Bangkok Air und Thai Airways fliegen etwa alle zwei Stunden zwischen der Insel und  dem Internationalen Flughafen in Bangkok Suvarnabhumi (BKK) hin und her. Auch alle anderen Feriendestinationen in Thailand wie Phuket, Krabi, Pattaya, Chiang Mai und Trat werden angeflogen. Darüber hinaus kann man einige internationale asiatische Ziele anfliegen. Die Fluglinien und Destinationen wechseln jedoch häufig. Langstreckkenflüge gibt es nicht. Mit gut 2060 Metern ist die Landebahn zu kurz für große Flugzeuge.

Ungewohnt für den Europäer: Tickets kann man bis kurz vor dem Abflug am Schalter erhalten. Die Preise sind fest, Rabatte für Last Minute gibt es nicht. Bei Thai Airways kosten die billigsten One Way Tickets nach Bangkok umgerechnet etwa 50 Euro pro Person, bei Bangkok Air ist es um die Hälfte teurer. Umtausch ist in dieser Ticket-Variante nicht möglich. Wer schon ahnt, dass er seine Reise eventuell verschieben will, kann für erhebliche Aufpreise verschiedene Formen von flexiblen Tickets erwerben. Einchecken muss man erst eine Stunde vor Abflug. Achtung: 40 Minuten vor Abflug schließt der Check-in-Schalter bereits!

Taxis, Minibusse und Mietwagen am Airport Samui

Wer bei der Ankunft nicht abgeholt wird, findet im der Haupthalle einen Schalter für „Private Taxi“, an dem Fahrten mit Mini-Bussen und für den dreifachen Preis Taxis angeboten werden. Mietwagen gibt es im Airport Samui von der deutschen Firma Sixt sowie Avis, Budget und Hertz.  

Der Stadtflughafen Don Mueang in Bangkok wird von Samui aus nicht angeflogen. Das wäre auch wenig sinnvoll, weil fast alle Reisende Bangkok nur zum Umsteigen nutzen. Das Gepäck wird nach internationalen Standards zuverlässig durchgecheckt, selbst wenn man den Inlandsflug nachträglich gebucht hat. Dafür bekommt man einen kleinen Aufkleber, der außen an der Kleidung angebracht wird und den man nicht verlieren sollte.

Bei dem Heimflug über Bangkok bereits auf Samui aus Thailand ausreisen

Die Ausreise wird bereits beim Betreten des Abflugbereichs in den Pass gestempelt. Vorteil: Auf diese Weise erspart man sich die sonst obligatorische Flughafengebühr in Bangkok, die etwa 20 Euro pro Person beträgt und beim Einchecken in bar bezahlt werden muss.

Mit dem Sticker sortiert das Bodenpersonal bei der Ankunft in Bangkok die Fluggäste, die so bereits im Sicherheitsbereich bleiben können – aber auch müssen. Wer für seine Reise einen touristischen Zwischenstopp in Bangkok plant, sollte daher bereits beim Einchecken in Samui darauf hinweisen – sonst wird das Visum bereits in Samui ungültig gemacht. Allerdings muss man dann auch sein Gepäck in Bangkok abholen. Wer in Bangkok die Fluglinie wechselt, kann im Sicherheitsbereich (ohne Gepäck) einchecken und erhält seine Bordkarte.

Hier finden Sie weitere Tipps zum Urlaub in Thailand

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Ulrich Lenhard

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen