> > Skigebiet Zell am See-Kaprun

Skigebiet Zell am See-Kaprun

Es gibt vermutlich kaum eine abwechslungsreichere Art, Skiurlaub zu machen, als im österreichischen Zell am See-Kaprun. Zum einen ist da das Kitzsteinhorn, das mehr als 3000 Meter in die Höhe ragt. Hier oben am Gletscher ist es vor allem der Blick ins Tal, der einem dem Atem verschlägt. Und viel weiter unten, am Zeller See, erstreckt sich diese Alpen-Romantik, wie man sie nur aus Heimatfilmen kennt. Und dann sind da noch die beiden Skigebiete Maiskogel und Schmittenhöhe, die sich besonders für Familien eignen. Es ist also nicht verwunderlich, dass Jahr für Jahr Menschen aus über 50 Nationen hierher kommen, um Urlaub zu machen. Selbst Kaiserin Sissi soll einmal hier gewesen sein. So erzählt man sich hier jedenfalls.

Über den Wolken

Wer einmal oben auf einem Gletscher war, dort, wo das ewige Eis der Sommersonne standhält, wird das Gefühl kennen, das sich unweigerlich in einem breit macht: Freiheit. Kein Baum versperrt einem die Sicht, weil die so weit oben gar nicht wachsen können.  Und nur selten schaffen es die Wolken so weit hinauf, weil sie meist irgendwo im Tal stecken bleiben. So steht man also mit seinen Skiern am Kitzsteinhorn über den Wolken und staunt, während die Sonne mit aller Macht den Schnee zum Glitzern bringt. Noch mehr ins Staunen kommt man auf der Gipfelstation, der „Gipfelwelt 3000“. Dort befindet sich eine Panoramaplattform, von der aus man in den Nationalpark Hohe Tauern blickt. Im Inneren der Station befindet sich ein Kino, das in Endlosschleife faszinierende Naturaufnahmen zeigt. Es scheint, als solle dem Besucher vor allem eine Botschaft vermittelt werden: „Seht her, wie schön die Welt doch ist.“

Familienwelt in Zell am See-Kaprun

Unweit vom Kitzsteinhorn befinden sich die beiden Gebiete Maiskogel und Schmittenhöhe.  Auf den Gipfel der Letzteren fahren futuristisch anmutende Gondeln, designt von Porsche. Oben angekommen, erstreckt sich eine Welt aus Funparks und Snowparks, auf denen ältere Kinder und Jugendliche ihre „Jumps“ ausprobieren können.  Und für die ganz Kleinen gibt es auch einen Juniorclub mit dem Feriendrachen Schmidolin. Als Spielgefährte bringt er den Kindern das „Abenteuer Schnee“ nahe, während sich die Eltern auch mal unabhängig auf die Piste begeben können. Österreich gilt ohnehin als sehr familienfreundlich.

Sanfter Wintersport

Insgesamt 138 Pistenkilometer, verteilt auf drei Skigebiete, werden den Wintersportlern in Zell am See-Kaprun geboten. Noch mehr Piste gibt es zu erleben, wenn man sich für die „sanfte Tour“ entscheidet. Dazu gehörwn zum Beispiel Nordic Walking oder Schneeschuhwandern. Für diese ressourcenschonende Alternativen sind 40 Kilometer geräumte Wege durch die Zeller Berglandschaft vorgesehen.

Nachhaltigkeit ist ohnehin ein großes Thema in Zell am See-Kaprun. Seit vielen Jahren betreiben die Bergbahnen effektives Umweltmanagement, sodass das Skigebiet 2012 mit dem Umweltpreis „pro natura – pro ski Award“ ausgezeichnet worden ist.

Hier finden Sie weitere Reisetipps für Österreich.

MyEntdecker bietet Ihnen Inspirationen für Ihren nächsten Urlaub. Sie sind fündig geworden und möchten gerne eine Reise buchen? Hier können Sie bei unserem Partner ihren Urlaub in Österreich buchen.

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Friederike Ostermeyer

Ähnliche Artikel
Apr`s-Ski, Lürzer Alm, Obertauern,

In diesen Skigebieten geht es schon richtig rund

Wer noch vor Weihnachten in die Berge will, findet schon sehr gute Bedingungen vor. mehr erfahren

Zillertal, Wintersport

Bergbahn für Genießer: Die Öfelerbahn

Von Kaltenbach direkt zur Piste am Öfelerjoch - und zur besten Skihütte der Welt. mehr erfahren

Zillertal, Wetter, Klima, Reisezeit

Zillertal: 6er Sonnenjet zum Wetterkreuz

Der 6er Sonnenjet bringt Wintersportler zu blauen, roten und schwarzen Pisten oberhalb der Baumgrenze. mehr erfahren

Schneekarhütte bei Mayrhofen im Zillertal

Abenteuer auf der Piste 17 Devils Run Penken

Wer sich auf diese Piste bei Mayrhofen wagt, muss gut trainiert sein und die Herausforderung suchen. mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen