> > Klöster auf dem Meteora-Felsen

Klöster auf dem Meteora-Felsen

Sie sind schon von weitem zu erkennen: die Meteora-Klöster in  der Region Thessalien. Die felsenreiche Landschaft gehört zu den schönsten Wanderzielen für Urlauber in Griechenland.

Kloster auf 600 Metern Höhe

Die Verbindung von einzigartiger Landschaft mit aus dem 13. und 14. Jahrhundert stammenden Klöstern und darin aufbewahrten Kunstschätzen ist weltweit wohl einzigartig. Am besten lassen sich die sechs noch bewohnten Klöster, früher waren es einmal 23, vom Ort Kalambaka aus erkunden. Die Wanderroute in diese  wildromantisch, unwirklich-fantastisch anmutende Welt hat eine Länge von 18 Kilometern. Übrigens bedeutet Metéora auf Deutsch so viel wie „in die Höhe heben“. So kann man die Lage der Klöster, die auf hohen Felsen gebaut wurden und bei Dunst manchmal zu schweben scheinen, am besten beschreiben. Die Klöster gehören wie die Akropolis in Athen sowie das Kloster Daphni zum Unesco-Weltkulturerbe. Außer in Kalambaka kann man im Nachbarort Kastraki wohnen und hat am frühen Morgen von den Balkons nicht nur den besten Blick auf die Klosteranlage, sondern kann relativ ungestört den Fußmarsch zu den Klöstern beginnen.

Besuch bei den Mönchen

Das älteste und wichtigste Kloster ist das Megálo Metéoro. Es wurde vom Mönch Athanasios im Jahr 1334 gegründet.  Die 60.000 Quadratmeter große Klosteranlage liegt 613 Meter über dem Meeresspiegel. Die dort lebenden Mönche laden, wie auch die anderen Klöster, zu verschiedenen Zeiten Besucher ein. straßen führen mittlerweile bis an den Fuß der Klosterfelsen.

Später kamen weitere Klöster hinzu, die wie trutzige Burgen eindrucksvoll auf den Felsnadeln thronen. Sehenswert sind die Fresken in der Hauptkirche, die aus dem Jahr 1552 stammen. Weltweit bekannt wurde das benachbarte Kloster Agía Triáda, da ein Teil des James-Bond-Filmes "In tödlicher Mission" dort gedreht wurde. Für Kletterer sind die Meteora-Felsen nicht erst seitdem ein beliebtes Ziel.

Hier finden Sie weitere Reisetipps für Griechenland.

MyEntdecker bietet Ihnen Inspirationen für Ihren nächsten Urlaub. Sie sind fündig geworden und möchten gerne eine Reise buchen? Hier können Sie bei unserem Partner Ihren Urlaub in Griechenland buchen.

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Dieter Weirauch

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen