> > Der Balaton in Ungarn: Urlaub am größten See Mitteleuropas

Der Balaton in Ungarn: Urlaub am größten See Mitteleuropas

Am Plattensee (Balaton) in Ungarn verbringen jedes Jahr etwa eine Million Menschen ihren Urlaub. Das klingt nach sich drängelnden Touristenmassen, nach Stränden, auf denen mehr Handtücher und nackte Haut als Sand zu sehen sind.  Doch keineswegs – der Plattensee ist mit seinen 195 Kilometern Umfang und einer Fläche von 594 Quadratkilometern der größte See Mitteleuropas. Es ist also möglich, auch in der Hochsaison dort noch ein ruhiges Fleckchen zu finden.

Ein Paradies für Kinder

Die Deutschen lieben den Plattensee. Sie machen nämlich ein Viertel aller Touristen aus. Besonders Familien mit Kindern kommen immer wieder gerne. Da das Wasser am Südufer nicht tiefer als einen Meter wird, macht es den Badeurlaub mit Kleinkindern zum einen wesentlich sicherer, zum anderen hat das Wasser eine angenehme Temperatur, weil es sich so schneller aufwärmt.

Hinzu kommt, dass sich die Gastgeber besonders gut auf die Bedürfnisse von Kindern eingestellt haben. So gibt es in vielen Restaurants und Hotels Spielecken, und wenn die Kleinen auf eigene Faust Gelände und Garten erkunden wollen, hält weder Gastwirt noch Hotelbesitzer sie davon ab. Auch das Freizeitangebot speziell für die jungen Gäste ist enorm: So gibt es eine Bobbahn, einen Aqua-Park mit Turborutsche, zahlreiche kindgerechte Museen und Abenteuerspielplätze. Das Schöne ist, die Eintrittspreise sind auch für Familien mit mehreren Kindern absolut vertretbar.

Sportlich aktiv am Plattensee

Natürlich kann man am Plattensee den ganzen Tag am Strand in der Sonne liegen und nichts tun. Doch das sollte schwerfallen bei dem Freizeitangebot, das es dort gibt. Angler kommen, nachdem sie sich eine Angelkarte besorgt haben voll auf ihre Kosten. Segeln macht aufgrund der Größe des Sees besonders viel Spaß . Yachten, Segelbote und Surfbretter können direkt am See gemietet werden.

Eine besondere Art, den Balaton auf eigene Faust zu entdecken, ist seine Umrundung per Rad. Seit 2004 gibt es einen 200 Kilometer langen Weg um den See. In allen größeren Orten werden organisierte Radtouren oder Fahrräder zum Verleih angeboten. Von Mai bis September finden viele Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel das internationale Folklorefestival, das Balaton-Durchschwimmen oder das Winzerfest im September.

 

Entdecker-Infos

Infos: | http://www.bfnp.hu/deutsch/home/ruckblick

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Friederike Ostermeyer

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen