> > Dionysos-Theater – älteste Spielstätte Griechenlands

Dionysos-Theater – älteste Spielstätte Griechenlands

Das Dionysostheater in Athen, am Südabhang der Akropolis gelegen, gilt als das wichtigste Theater im antiken Griechenland. Zudem hat es den Ruf, die Geburtsstätte des Theaters der griechischen Antike und des Dramas überhaupt zu sein.

Zu Ehren von Dionysos

Seinen Namen erhielt das einst 17.000 Besucher fassende Theater nach Dionysos, dem Gott des Weins und der Ekstase.  Die berühmten klassischen Tragödien erlebten ihre Uraufführung bei den dem Gott Dionysos gewidmeten Festspielen, den Dionysien. Begonnen wurde der imposante Bau unter Kaiser Perikles in der zweiten Hälfte des 5. Jahrhunderts vor Christus. Erst war es eine hölzerne Anlage. Später, um 330 vor Christus, ersetzte man den Holzbau durch ein festes Bühnengebäude sowie steinerne Sitzreihen. Teil der rund 20 Meter im Durchmesser zählenden und kunstvoll in Marmor ausgeführten sogenannten Orchestra können heute noch besichtigt werden. Ebenso gibt es noch einige steinerne Ehrensitze, die einst mit Baldachinen versehen waren.

Archäologen legten das Theater 1863 frei

Um 1863 legten Mitglieder der Archäologischen Gesellschaft Athen das gesamte Areal frei. Noch ein Tipp. In der Nähe des Theaters befinden sich Reste des ersten überdachten Konzertgebäudes Athens, des Odeion des Perikles. Empfehlenswert ist vom Dionysos-Theater aus auch ein Besuch des Archäologischen Nationalmuseums sowie des Hadrianstores sowie der Altstadt von Athen.

Hier können Sie Ihren Urlaub in Athen buchen.

Entdecker-Infos

Info: | www.greece-athens.org

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Dieter Weirauch

Ähnliche Artikel
Hobbiton

Hobbiton: wo die Hobbits wohnen

Besuch bei den Hobbits in Neuseeland. Das Dorf Hobbiton war die Kulisse des Films. Wer es besucht, fühlt sich wie im Auenland. Tipps für den Besuch - und warum man unbedingt im Grünen Drachen einkehren sollte. mehr erfahren

Cadiz am Abend

In Cadiz wird im Sommer die Nacht zum Tag

Was ist so schön an einem Sommerabend in der andalusischen Hafenstadt Cadiz? Wir geben die Antwort. mehr erfahren

Blick von Zacucak auf Omis

Das Piratennest Omis ist jetzt ein Abenteuerspielplatz

Einst pressten die Korsaren von Omis in Dalmatien den Venezianern das Geld ab. Geblieben ist Romantik und eine atemberaubende Schlucht. mehr erfahren

Die Zisternen La Malga in Karthago

Das blieb vom Karthago des Hannibal übrig

Karthago, der Geburtsort des legendären Feldherren Hannibal, zählt zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Tunesien. Unbedingt besichtigen sollten Sie die Antonius-Pius-Themern und die Zisternen La Malga. mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen