> > Restaurant Gerbermühle – Ein Frankfurter Urgestein

Restaurant Gerbermühle – Ein Frankfurter Urgestein

Schon Johann Wolfgang Goethe wurde von seinen Erlebnissen in der Gerbermühle in Frankfurt am Main zu seinem Werk „West-östlicher Diwan“ inspiriert. Seitdem sind knapp 200 Jahre vergangen, doch die 2007 renovierte und neueröffnete Gerbermühle ist bis heute ein beliebtes Ausflugsziel. Das Restaurant ist ein schönes Beispiel für Gastro-Genuss in Frankfurt mit Tradition.

Einkehr im Restaurant Gerbermühle

Das Restaurant Gerbermühle liegt im Stadtteil Oberrad am linken Mainufer und gehört zum gleichnamigen 4-Sterne-Hotel. Dort kann man in fünf individuell eingerichteten Suiten und 13 Hotelzimmern übernachten. Direkt an der Gerbermühle gibt es nur eine begrenzte Anzahl Parkplätze. Wer nicht auf sein Auto angewiesen ist, sollte etwas weiter entfernt parken. Einen Restaurantbesuch kann man so beispielsweise mit einem schönen Spaziergang am Ufer des Mains verknüpfen.

Auch mit den Straßenbahnlinien 15 und 16 des öffentlichen Nahverkehrs ist das Restaurant gut zu erreichen. Von Ostern bis Oktober fährt zudem die Museumsuferlinie 46 von Freitagabend bis Sonntag zur Gerbermühle.

Restaurant und Biergarten in Frankfurt

Schlicht aber edel ist der Innenraum des Restaurants eingerichtet. Die Mischung aus dunklem Holz und dezenter weißer Dekoration sorgt für ein gehobenes Ambiente. 60 Plätze gibt es hier, sowie 46 weitere im angrenzenden Wintergarten.

Es werden frisch zubereitete Gerichte wie zum Beispiel Tafelspitz oder paniertes Kalbsschnitzel mit Preiselbeeren serviert. Auf typischen Holzbänken und -tischen können im Sommer bis zu 150 Personen draußen im Biergarten sitzen. Im Vergleich zum Innenraum des Restaurants stehen hier eher einfachere Gerichte wie Schnitzel mit Pommes Frites auf der Speisekarte.

Historische Turmbar

Auch Regionales wie Backhendl oder Handkäs’ bekommt man hier. Der Biergarten ist in zwei Bereiche geteilt: an den Tischen in der Nähe des Haupthauses wird bedient, an den Plätzen direkt am Main gilt Selbstbedienung.

Den schönen Blick über den Fluss und auf die Skyline der Mainmetropole Frankfurt kann man von allen Plätzen aus genießen. Auch ein großes Angebot an Cocktails gehört in dem Restaurant in Frankfurt selbstverständlich dazu.

In der Gerbermühle kann man diese in der Turmbar genießen. In dem gotischen Bau befinden sich übrigens noch Teile der ehemaligen Mühlenanlage, die in das Raumdesign eingebunden wurden. Mit den schwarzen Ledersesseln und den Wänden aus Naturstein verschmelzen moderne und historische Stilelemente.

Restaurant Gerbermühle: Entdecker-Infos

  • Adresse: Gerbermühlstraße 105, 60594 Frankfurt am Main
  • Tel: +49 (0) 69 6897 7790
  • Öffnungszeiten: täglich durchgängig warme Küche von 11:30 bis 22 Uhr
  • Restaurant Gerbermühle im Internet: www.gerbermuehle.de

Hier finden Sie weitere Tipps für Restaurants in Frankfurt

Barclaycard Allgemein

Themen des Artikels

Weitere Artikel von myEntdecker

Ähnliche Artikel
Nobu London

Nobu London: Weltstars und japanische Genüsse

Die Promis geben sich im Nobu London die Klinke in die Hand - das japanische Spitzenrestaurant ist ein Treffpunkt. Und das nicht erst seit einer Besenkammer-Affäre. mehr erfahren

Lutter & Wegner

Lutter & Wegner: Wo der Name “Sekt” entstand

Hier bekam der Sekt seinen Namen: Infos über das Restaurant Lutter & Wegner am Gendarmenmarkt in Berlin, die Geschichte und die berühmten Gäste. mehr erfahren

Napa Valley

Napa Valley: Paradies für Weinliebhaber

Weinliebhaber haben in Kalifornien ein Lieblingsziel: das Napa Valley. Das verdankt seinen Ruf als Weinbaugebiet übrigens einem Deutschen. Und dem mediterranen Klima. mehr erfahren

Cafe Central Wien

Cafe Central Wien: Kaffeehaus mit Pracht und Geschichte

Das Café Central in Wien ist eines der bekanntesten Kaffeehäuser in der Donaumetropole. Früher trafen sich dort berühmte Künstler und Gelehrte, heute entspannt man bei Apfelstudel und Wiener Melange. mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen