> > Lifecard24

Lifecard24

Ein lauter Knall, eine ewigdauernde Schrecksekunde – und es ist passiert. Auch im Urlaub ist man gegen Unfälle nicht gefeit. Gerade beim Auslandsaufenthalt ist die Kommunikation mit Rettungskräften im Ernstfall erschwert. Wer zudem alleine reist, kann im Falle von Bewusstlosigkeit gar nichts mehr ausrichten. Dabei ist die Krankengeschichte des Patienten für eine korrekte Notfallversorgung von großer Bedeutung, liegt aber in der Regel nur dem behandelnden Hausarzt vor. Einen ambitionierten Lösungsansatz für Reisen im In- und Ausland hat sich das Kölner Unternehmen LIFECARD24.com ausgedacht.[factsheet nid=23001 order=td class=right]

Das gleichnamige Produkt, die LIFECARD24, ermöglicht es ihrem Besitzer alle Gesundheitsinformationen für den Ernstfall bei sich zu tragen. Das Prinzip ist einfach: Auf der offiziellen Homepage des Unternehmens kann sich jeder gesundheitsbewusste Urlauber registrieren und dort mithilfe eines vorgefertigten Rasters persönliche Daten, Kontaktadressen und medizinische Angaben hinterlegen. Auch der Upload von ärztlichen Befunden, Röntgenaufnahmen und anderer Dokumente ist möglich; viele nutzen die medizinische Cloud (neudeutsch für virtuellen Speicherplatz) daher auch zur Ablage anderer Dokumente wie Reisevisa oder Buchungsbestätigungen.

Bei so vielen sensiblen Daten regt sich die berechtigte Frage nach Sicherheit. Wer befürchtet durch eine Registrierung bei LIFECARD24 zum gläsernen Patienten zu werden, kann zu großen Teilen beruhigt werden. Die eingespeisten Daten sind nicht auf der Plastikkarte selbst gespeichert, sondern im virtuellen Safe des Unternehmens hinterlegt. Im kostenfreien Programm der Lifecard bestimmt alleinig der Patient, welche Daten ins Profil geladen werden und welche wiederum im Notfall von Medizinern eingesehen werden können. So lassen sich vertrauliche Befunde immer mitführen, sind aber nur vom Patienten selbst einzusehen oder weiterzureichen. Die rückstandlose Löschung der Daten ist laut Unternehmensseite jederzeit möglich.

Insgesamt ist die LIFECARD24 in Kombination mit einer Reisekrankenversicherung ein gutes Packet um sich für den Ernstfall zu wappnen. Besonders für Senioren oder Menschen mit einem chronischen Leiden ist die Lifecard eine gute Alternative zum Mitführen von unverschlüsselten Dookumenten in Papierform. Wer also noch Platz für eine kleine, rote Plastikkarte im Portemonnaie hat, der kann die LifeCard24 hier testen.

Mehr Informationen zu Themen wie Reisekranken- oder Rücktrittsversicherungen, Reisapotheken und Urlaubswetter finden Sie im myEntdecker Service-Ressort.

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Redaktion

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen