> > Wissenswertes für den Urlaub auf Rügen

Wissenswertes für den Urlaub auf Rügen

Rügen erreicht man über die neue Rügenbrücke. Von dort aus geht es auf einer gut ausgebauten Bundesstraße weiter. Bis Ende 2011 wird der parallel zur Rügenbrücke veraufende alte Rügendamm saniert. Den einzigen weiteren Zugang nach Rügen bildet die Glewitzer Fähre, die bei Stahlbrode nach Glewitz übersetzt – spannend für alle, die Rügen wirklich als Insel wahrnehmen möchten (Information: www.ruegen-schifffahrt.de).

Reizvoll: die Deutsche Alleenstraße

Die Entfernungen auf der fast 1000 Quadratkilometer großen Insel sind größer als oft angenommen. Die meisten Straßen sind gut ausgebaut, doch viele sind beengt. Empfehlenswert ist das Fahren mit Abblendlicht. Reizvoll ist die Fahrt durch Teile der Deutschen Alleenstraße. Wer die Insel erkunden möchte, kann kann das Auto aber auch stehen lassen.  Es gibt viele Wanderwege. Radfahrer finden 300 Kilometer ausgebaute und beschilderte Radwege auf der Insel. Vollendet ist der 270 Kilometer lange Fernradweg Rügen-Rundtour.

Per Schiff und Bahn unterwegs

Viel Abwechslung bietet auch der Schiffsausflugsverkehrzwischen den Seebrücken der Ostseebäder, zur kleinen Schwesterinsel  Hiddensee oder zur Nachbarinsel Usedom. Für Ausflüge in die Umgebung stehen die Züge der Deutschen Bahn, die Linie Bergen – Putbus – Lauterbach Mole der Ostseeland Verkehr GmbH und die Rügensche Kleinbahn Rasender Roland (www.ruegensche-baederbahn.de) bereit. Da jeder Zug auch Fahrräder befördert, ist die Schmalspurbahn ideal für kombinierte Tagesausflüge zu Fuß oder mit dem Rad.

Inselweit bieten mehr als 25 Reiterhöfe, Gutshäuser und Bauernhöfe Urlaub zu Pferde an. Überblick dazu gibt es in der Broschüre Reiten auf der Insel. Flugplatz Rügen liegt etwa acht Kilometer von Bergen entfernt. Nach der Wende wurden auf dem ehemaligen Agrarflugplatz erstmals Rundflüge über die Insel angeboten. Im Mai 1993 wurde die erste Start- und Landebahn mit Asphaltdecke eingeweiht. Seitdem werden auch Charter-Flüge nach Berlin, Hamburg und in andere europäische Städte angeboten.

Entdecker-Infos

Internet|www.ruegen.de|

Themen des Artikels

Weitere Artikel von Dieter Weirauch

Ähnliche Artikel
Kreidefelsen Rügen

Die Kreidefelsen – Rügens Wahrzeichen

Die weißen Kreidefelsen auf Rügen inspirierten schon viele Künstler. Besonders gut sehen kann man sie vom wunderschönen Hochuferweg aus. Tipps für den Besuch. mehr erfahren

Sassnitz

Sassnitz – Hafenstadt mit viel Geschichte

Sassnitz auf Rügen ist immer noch ein kleiner Geheimtipp. In der Stadt mit dem Fährhafen nach Skandinavien gibt es hübsche Häuser, spannende Museen und traumhafte Natur. mehr erfahren

Prora

Prora und der Koloss von Rügen

Riesenbau mit dunkler Vergangenheit: Der 4,5 Kilometer lange Betonklotz in Prora auf Rügen ist heute Museum, Doku-Zentrum, Jugendherberge und einiges mehr. Ein Besuch. mehr erfahren

Kurhaus Binz

Hotel Kurhaus Binz – ein Wahrzeichen auf Rügen

Das Kurhaus Binz hat schon Geschichte geschrieben. Heute ist es ein Luxushotel mit Strandzugang und Wellness. mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen